Stand auf der Seniorenmesse in der Stadthalle

Auch die Bürgerstiftung St. Georgen war durch Stiftungsvorstand und Stiftungsräte mit einem Stand auf der Seniorenmesse in der Stadthalle am vergangenen Samstag vertreten. Gezielt konnten die Vertreter der Stiftung interessierte Bürger über die Arbeit der Stiftung, deren Schwerpunkte und die Entwicklung der Stiftung seit Gründung informieren.

 

Interessant dabei ist, dass das Stiftungskapital mittlerweile auf über 331.000 EURO anwachsen konnte und somit allein aus Zinsen jährlich bereits ein Betrag von derzeit ca. 5.000 EURO für Projekte ausgegeben werden können – und das obwohl die derzeitige Zinslage nicht die höchsten Erträge bringt. Durch weitere Spenden für laufende Projekte konnte die Bürgerstiftung aber im vergangenen Jahr Projekte mit einem Förderbudget von gesamt mehr als 20 000 EURO unterstützen, dazu zählen Beispielsweise die Umsetzung der „Bücherbox“ im Edeka durch Frau Erika Lamp, aber auch Großprojekte wie „die bewegte Kommune“ in Zusammenarbeit mit der Kinderturnstiftung, der Stadt St. Georgen und dem Turnverein St. Georgen. Durch die Unterstiftung „Lichtblick“ können jährlich Konzerte für die Bewohner der beiden St. Georgener Seniorenheime „Lorenzhaus“ und „Elisabethhaus“ realisiert werden.

 

Die Bürgerstiftung hatte zudem „St. Georgen“ Aufkleber in die Stadthalle gebracht, die sich hervorragend dazu eignen auf dem Auto, dem Koffer oder auch dem Laptop die Bergstadt mit „in die Welt hinaus“ zunehmen. Der Preis pro Aufkleber beträgt 2 EURO und der Erlös kommt zu 100% der Bürgerstiftung zu Gute, da die Aufkleber zum diesem Zweck von privat gestiftet wurden. Die Aufkleber waren ein gern gekauftes Accessoire und so konnte ein Erlös von EUR 233,91 im Rahmen der Seniorenmesse erzielt werden, was in etwa 100 verkauften Aufklebern entspricht. Die Summe fließt in das aktuelle Projektbudget der Bürgerstiftung ein und kann somit wieder zur Förderung von Projekten verwendet werden.

 

Sollten Sie ebenfalls Interesse an einem St. Georgen Aufkleber, der in 3 Farben erhältlich ist, haben, so können sie diesen sowohl an der Rathauspforte, als auch bei der OMV Tankstelle erwerben. Interessierte Bürger die weitere Fragen zur Bürgerstiftung haben oder auch überlegen die Bürgerstiftung mit einer Zuwendung zu unterstützen sind herzlich eingeladen Kontakt mit dem Stiftungsvorstand oder auch dem Stiftungsrat aufzunehmen.

 

Spenden auf eines Stiftungskonten bei Volksbank oder Sparkasse sind herzlich willkommen