Personalwechsel im Stiftungsvorstand

Personalwechsel im Stiftungsvorstand

Bürgerstiftung St. Georgen·Dienstag, 2. April 2019

Nachdem Bernd Karsten Rieger als Mitinitiator und Mitglied des Bürgerstiftungsvorstandes seit Gründung signalisiert hat, sich nach 8 Jahren aktiver Vorstandsarbeit aus dem Amt zurückzuziehen, freuen wir uns sehr, dass sich mit Erwin Müller eine kompetente Nachfolge für dieses Amt abgezeichnet hat und dieser als möglicher Nachfolger für Bernd Rieger vorgeschlagen wurde. In unserer ersten Sitzung im laufenden Jahr hat Bernd Karsten Rieger sein Amt als Mitglied des Vorstandstrios abgelegt und Erwin Müller wurde vom Stiftungsrat einstimmig für das Amt bestätigt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge lassen wir Herrn Rieger aus seinem Amt gehen; lachend, da wir ihn auch weiterhin als starke, aktive Unterstützung an der Seite der Bürgerstiftung wissen und er nun Zeit hat sich auch anderen Aktivitäten zu widmen, die einen engagierten, fleißigen und gewissenhaften “Anpacker” benötigen, wie wir ihn mit Bernd Karsten Rieger in den vergangenen Jahren kennen gelernt haben.

Es ist ein starkes Signal, das niemand ein einmal übernommenes Ehrenamt für immer ausüben muss, sondern Wechsel im Amt durchaus möglich und auch wünschenswert sind. Wird so doch gewährleistet dass auch in unsere Stiftung “frischer Wind” und andere Gedanken und Ideen einziehen können. Weinend, weil wir seine verlässliche, stets kompetente und inspirierende Arbeit für unsere Stiftung sehr zu schätzen wissen und die Zusammenarbeit von Beginn an bis heute für alle Seiten sehr fruchtbar war. Wir bedanken uns herzlich für das Engagement und die Zeit die er in die Bürgerstiftung St. Georgen, bereits vor Gründung, eingebracht hat.

Wir begrüßen Erwin Müller nun im Vorstandstrio , das in seiner nächsten konstituierenden Sitzung die Vorstandstätigkeiten neu zuordnen wird und heißen ihn mit offenen Armen willkommen. Erwin Müller, der sich als Fan der Bürgerstiftung seit Gründung “outet” wird nun die bei ihm durch den Ruhestand freigewordenen Zeitkapazitäten in das Wohl und Wirken der Bürgerstiftung einbringen, worüber wir sehr froh sind. Mit Ihm haben wir einen kompetenten und engagierten Mann für die Bürgerstiftung gewinnen können und freuen uns auf die Zeit der Zusammenarbeit.