Sponsorenschwimmen erzielt mehr als 3000 EURO für die Bürgerstiftung.

PRESSEMITTEILUNG

Sponsorenschwimmen erzielt mehr als 3000 EURO für die Bürgerstiftung.

80 Grundschüler der Schulen Peterzell, Rupertsberg und Robert-Gerwig sind im Rahmen Ihres Schwimmunterrichts für den guten Zweck geschwommen.

Heraus kam eine Gesamtzahl von ca. 2000 geschwommenen Bahnen und über den Daumen gepeilt ein Erlös von ca. 6000 EURO.

Die Summe wird aufgeteilt 50% geht an die Bürgerstiftung – herzlichen Dank!
50% gehen an die von den Schülern selbst bestimmten Zwecke:
so sammelt die Grundschule Peterzell für Ihr neues Klettergerüst. Rupertsberg- und Robert-Gerwig sammeln für Katharinenhöhe, Feldnermühle und auch die Delphintherapie von Alessio. Das finden wir großartig!

Dazu haben zwischen 30 und 40 Kinder Schwimmabzeichen abgelegt (Seepferdchen, Vielseitigkeitsabzeichen Seehund Trixi, Seeräuber und Jugendschwimmer in BRONZE). Diese wiederum werden von der Bürgerstiftung St .Georgen übernommen.

Herzlichen Dank an Stermann Technische Systeme und an Optik Fichter die ebenfalls eine ausgewählte Anzahl von Schwimmern mit einen Beitrag pro Bahn unterstützen, sowie die Stadt St. Georgen für die wohlverdiente Portion Pommes am Ende des krafraubenden Sporteinsatzes.

Vielen Dank an die Lehrkräfte und Rektoren der beteiligten Schulen, speziell Eva Maria Keiler die maßgeblich in die Vorbereitungen involviert war.

Von der Bürgerstiftung waren der Vorstandsvorsitzende Erwin Müller und die Stiftungsratsvorsitzende Ute Scholz beim Sportevent dabei und haben beim Bahnen zählen geholfen!

Fortsetzung des Nachhaltigkeitsprojektes „Kissen für die Innenstadt“ mit den Schülerinnen & Schüler der Realschule St. Georgen

Zur Fortsetzung unseres Nachhaltigkeitsprojektes „Kissen für die Innenstadt“ mit den Schülerinnen und Schülern der Realschule St. Georgen benötigen wir

FÜLLMATERIAL (z. Bsp. alte Kissen, usw.)

Gerne können Sie dieses (Voraussetzung gewaschen und getrocknet) beim Hauptgeschäft von Optik Fichter (Gerwigstrasse)

ab 30.09.2019 bis 25.10.2019

zu den üblichen Ladenöffnungszeiten abgeben.

Angenommen wird ausschließlich, sauberes, gewaschenes Füllmaterial.

Bitte beachten Sie: Stoffe für die Kissen werden aktuell NICHT benötigt und werden auch nicht angenommen!

Dialektstammtisch des Verein für Heimatgeschichte St. Georgen veröffentlich Band 3 des Dialekthandbuchs „So schwädsè mir in Sandèrgè

Durch die Unterstützung der Bürgerstiftung St. Georgen, konnte die Abteilung „Dialektstammtisch“ den nunmehr dritten Band des „Sandèrgèmer Dialektwörterbuchs“ auflegen und herausbringen.

Der Stammtisch um Wille Meder,  bemühte sich in vielen monatlichen Treffen weitere, vergessene und halbvergessene, lustige und traurige Worte und Ausdrücke der hiesigen Umgangssprache zu finden und festzuhalten. Diese wurden nun zusammenfasst und sind als Band erschienen. Das Heft ist über den Verein für Heimatgeschichte (in der Geschichtstruhe) erhältlich.

Projekt der Stromhussen findet private „Mitmacher“

Die Eigentümer des Sparkassengebäudes, sowie das Steuerbüro Regina Kleiner haben in Eigeninitiative für den Stromkasten am Sparkassenparkplatz eine „Husse“ erstellen lassen und installiert. Wir freuen uns sehr über diesen aktiven Beitrag zur Verschönerung unseres Stadtbildes. Wir freuen uns, wenn sich weitere „Nachahmer“ finden.

Bürgerstiftung, SBBZ und die Grundschulen St. Georgen starten Sponsorenschwimmen

PRESSEMITTEILUNG

Bürgerstiftung, SBBZ und die Grundschulen St. Georgen starten Sponsorenschwimmen

Ziel ist Förderung und Stärkung  der Schwimmkompetenz von Grundschülern / Sponsoren herzlich  willkommen!

St. Georgen,Pressemitteilung von: Bürgerstiftung St. Georgen, SBBZ & Grundschulen

 

St. Georgen 28.06.2019  Die Berichterstattung in den Medien in den vergangenen Wochen und Monaten lässt aufhorchen, denn wiederkehrend wird von mangelnden Schwimmfertigkeiten bei Kindern- und Jugendlichen berichtet. Der Bürgerstiftung St. Georgen liegt das Thema Sport und Gesundheit der Bürger von St. Georgen sehr am Herzen und daher wurden die Berichte auch im Stiftungsgremium mit Sorge wahrgenommen.

Gemeinsam mit den Grundschulen St. Georgen sowie dem SBBZ wurde nun ein Schwimmevent auf die Beine gestellt, bei dem die Grundschüler ihre im Schwimmunterricht erworbenen Fähigkeiten erproben und Ihre Schwimmkompetenz erweitern können.

Am Donnerstag den 18.7. findet im Hallenbad St. Georgen ein Sponsorenschwimmen für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen sowie des SBBZ statt. Selbsttätig suchen die Teilnehmer/innen in Ihrem privaten Umfeld nach Sponsoren, die jede geschwommene Bahn mit einem selbst festgelegten Betrag unterstützen. Der so erschwommene Erlös geht im Anschluss zu 50% an die Bürgerstiftung St. Georgen und zu 50% an ein zuvor von der jeweiligen Klasse definiertes Projekt (Klassenkasse / sozialer Zweck).

Das besondere bei diesem Event ist, dass nicht nur für den guten Zweck geschwommen wird, sondern zudem alle Teilnehmer/innen die Möglichkeit haben im Rahmen des Sponsorenschwimmens eines von drei Schwimmabzeichen abzulegen (Seehund Trixi / Seeräuber oder Jugendschwimmabzeichen Bronze). Die Abzeichen wiederum werden von der Bürgerstiftung spendiert, als Anerkennung der abgelegten Leistungen und Beleg für die erworbene Schwimmkompetenz. Die Abnahme erfolgt durch hierfür ausgebildete und zugelassene Fachkräfte.

Die Veranstalter möchten mit diesem Event die Sportart Schwimmen in den Fokus stellen und wird dabei auch von der Stadt St .Georgen unterstützt, denn die fleißigen Schwimmer erhalten nicht nur eine Teilnahmeurkunde von der Bürgerstiftung sondern auch, zur Stärkung im Anschluß an die kräftezehrende Leistung, eine Portion Pommes im Hallenbad.

Die Schüler/innen suchen in Ihrem privaten Umfeld nach Sponsoren die Sie bei dieser Aktion unterstützen, die Veranstalter freuen sich daher über viele Klein-Sponsoren die die geschwommenen Bahnen ihres Schützlings mit einem Betrag/ Bahn fördern. Darüber hinaus gibt es natürlich auch die Möglichkeit für Unternehmen / Privatpersonen die dieses Projekt im Gesamten und die Förderung der Kernkompetenz Schwimmen unterstützen möchten, sich daran zu beteiligen.

Interessenten können sich für genaue Absprachen gerne per email an die Vorsitzende des Stiftungsrates Ute Scholz (ute.scholz@gmx.net) oder an den Schulleiter der Robert-Gerwig-Schule (rektor@robert-gerwig-schule.de) wenden.

Organisatoren und Bürgerstiftung hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen sich schon jetzt auf das spannende Sportereignis im Hallenbad in St. Georgen, das für ein solches Event bestens geeignet ist.

Kurzinfo zum Sponsorenschwimmen

 

Privat-Sponsoren fördern jede geschwommene Bahn Ihres „Patenkindes“ mit mit einem bestimmten Betrag.

Erlös geht zu 50% an die Stiftung und zu 50% an ein von der jeweiligen Klasse festgelegtes Projekt.

Teilnehmer erhalten die Möglichkeit eines von drei Schwimmabzeichen zu erwerben, die die Bürgerstiftung bereit stellt.

Unternehmen haben die Möglichkeit das gesamte  Event zu fördern  und Erlös aufzustocken.

Die Bürgerstiftung St.Georgen ist eine unabhängige, autonom handelnde, gemeinnützige Stiftung von Bürgern für Bürger. Sie engagiert sich nachhaltig und dauerhaft für das Gemeinwesen und ist fördernd und operativ für alle Bürger tätig. Mit ihrer Arbeit unterstützt sie bürgerschaftliches Engagement in zahlreichen Bereichen des öffentlichen Lebens der Stadt.

Seit Ende 2011 ist dir Bürgerstiftung rechtskräftig und als gemeinnützig anerkannt.

Bankverbindung

Sparkasse Schwarzwald-Baar

BLZ 694 500 65, Konto-Nr. 151020296 IBAN: DE91 6945 0065 0151 0202 96

BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG

BLZ 694 900 00, Konto-Nr. 26252423 IBAN: DE23 6949 0000 0026 2524 23

BIC: GENODE61VS1

Kontakt: Ute Scholz, Vorsitzende des Stiftungsrates der

Bürgerstiftung St. Georgen, Leopold Str. 1,  78112 St. Georgen, email.: ute.scholz@gmx.net oder vorstand@buergerstiftung-st-georgen.de

www.buergerstiftung-st-georgen.de

Personalwechsel im Stiftungsvorstand

Personalwechsel im Stiftungsvorstand

Bürgerstiftung St. Georgen·Dienstag, 2. April 2019

Nachdem Bernd Karsten Rieger als Mitinitiator und Mitglied des Bürgerstiftungsvorstandes seit Gründung signalisiert hat, sich nach 8 Jahren aktiver Vorstandsarbeit aus dem Amt zurückzuziehen, freuen wir uns sehr, dass sich mit Erwin Müller eine kompetente Nachfolge für dieses Amt abgezeichnet hat und dieser als möglicher Nachfolger für Bernd Rieger vorgeschlagen wurde. In unserer ersten Sitzung im laufenden Jahr hat Bernd Karsten Rieger sein Amt als Mitglied des Vorstandstrios abgelegt und Erwin Müller wurde vom Stiftungsrat einstimmig für das Amt bestätigt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge lassen wir Herrn Rieger aus seinem Amt gehen; lachend, da wir ihn auch weiterhin als starke, aktive Unterstützung an der Seite der Bürgerstiftung wissen und er nun Zeit hat sich auch anderen Aktivitäten zu widmen, die einen engagierten, fleißigen und gewissenhaften “Anpacker” benötigen, wie wir ihn mit Bernd Karsten Rieger in den vergangenen Jahren kennen gelernt haben.

Es ist ein starkes Signal, das niemand ein einmal übernommenes Ehrenamt für immer ausüben muss, sondern Wechsel im Amt durchaus möglich und auch wünschenswert sind. Wird so doch gewährleistet dass auch in unsere Stiftung “frischer Wind” und andere Gedanken und Ideen einziehen können. Weinend, weil wir seine verlässliche, stets kompetente und inspirierende Arbeit für unsere Stiftung sehr zu schätzen wissen und die Zusammenarbeit von Beginn an bis heute für alle Seiten sehr fruchtbar war. Wir bedanken uns herzlich für das Engagement und die Zeit die er in die Bürgerstiftung St. Georgen, bereits vor Gründung, eingebracht hat.

Wir begrüßen Erwin Müller nun im Vorstandstrio , das in seiner nächsten konstituierenden Sitzung die Vorstandstätigkeiten neu zuordnen wird und heißen ihn mit offenen Armen willkommen. Erwin Müller, der sich als Fan der Bürgerstiftung seit Gründung “outet” wird nun die bei ihm durch den Ruhestand freigewordenen Zeitkapazitäten in das Wohl und Wirken der Bürgerstiftung einbringen, worüber wir sehr froh sind. Mit Ihm haben wir einen kompetenten und engagierten Mann für die Bürgerstiftung gewinnen können und freuen uns auf die Zeit der Zusammenarbeit.